Schwanger heiraten – Tipps für eine Traumhochzeit mit Babybauch

Als ich 2015 schwanger wurde von meinem Freund, habe ich immer gesagt: wenn du mich fragst, sage ich NEIN! Ich wollte doch den schönsten Tag in meinem Leben nicht „eingeschränkt“ sein, sondern feiern bis es nicht mehr geht. Aber dann kamen die Hormone und der Antrag und ich sagte doch JA und organisierte innerhalb von 4 Wochen unsere Mini Traumhochzeit. Schwanger zu heiraten ist wunderschön und ich würde es jederzeit wieder tun. Ein paar Dinge sollte man jedoch beachten.

Der richtige Zeitpunkt

Der beste Zeitpunkt ist zwischen dem 4. und 7. Monat. Im Normalfall ist die anfängliche Übelkeit und Müdigkeit dann vorbei und der Bauch ist noch nicht so groß, dass er stört. Meistens fühlen sich schwangere in dieser Zeit gut. Wir haben den Zeitraum des Mutterschutzes dem vorgezogen und das war genau richtig. Die Vorfreude war so groß auf das Baby, der Wunsch eine „richtige“ Familie sein, größer wie je zuvor und man hat den Bauch deutlich unter dem Kleid gesehen. Dafür war die Hochzeitsgesellschaft auf ein Minimum beschränkt, damit es nicht zu anstrengend wird. Genauso kann man auch in den ersten 3 Monaten heiraten, denn nicht jede Schwangerschaft verläuft gleich. Manche bleiben von der Übelkeit und Müdigkeit auch verschont. Eine Hochzeit ist immer auch anstrengend, schwanger oder nicht schwanger. Wer nicht auf eine große Hochzeit verzichten will, sollte sich auf jeden Fall Hilfe holen von einem Planer, wenigstens am Hochzeitstag sollte jemand vor Ort sein, der sich um alles kümmert, damit ihr einen entspannten Tag habt.

Das Brautoutfit

VLG-Martina-Christoph-Standesamt-269

Bauch zeigen oder Bauch verstecken? Es gibt unzählige schöne Brautkleider für Schwangere. Ob kurz oder lang, leger oder festlich – wichtig ist nur das ihr euch wohlfühlt und es zum Stil eurer Feier passt. Ihr könnt online bei ASOS oder Zalando fündig werden oder in Spezialgeschäften für Schwangeren- oder Brautmode. Ein Kleid, das ab der Unterbrustnaht weit nach außen geht, schafft genügend Platz für deinen Bauch. Weiche und fließende Stoffe umspielen den Bauch besonders schön. Wenn ihr das in einem Brautladen kauft, lasst es erst kurz vor eurem Hochzeitstermin ändern, denn nicht nur der Bauchumfang ändert sich, sondern auch der Brustumfang. Die Fachleute werden euch hier sicher beraten.

Die Unterwäsche sollte vor allem bequem sein, damit ihr euch wohlfühlt und nichts zwickt. Kauft euch etwas Schönes was den Bauch und die Brust stützt. Auch Strümpfe gibt es für Schwangere in ansprechender Optik.

Die Brautschuhe sollten unbedingt flach und bequem sein und eventuell sogar eine oder eine halbe Nummer größer sein. Die Füße schwellen in der Schwangerschaft gerne an und die Bänder sind weich. Und wer verletzt sich schon gerne an seinem Hochzeitstag? Für das Fotoshootings oder für den offiziellen Teil könnt ihr zu einem Paar mit Absätzen wechseln:)

Die Ringe

092_MS2_9943-20180320_Inspirationshoot_Urban_Chic_@monikaschweighardtphotography

Bekanntlich schwellen bei vielen Schwangeren die Finger und Füße im Laufe der Schwangerschaft an. Es kann also passieren, das die Ringe nicht mehr passen. Deswegen empfehle ich euch im Fall einer Gravur, diese erst nach der Entbindung eingravieren zu lassen. Zum einen bleibt sie euch dann erhalten und ihr könnt den Ring nach der Schwangerschaft kleiner machen lassen und zum anderen weiß man ja nie bei einer Schwangeren, ob nicht die Hochzeit wegen eine Entbindung verschoben werden muss.

Die Flitterwochen

Die Feier ist vorbei. Ihr habt den schönsten Tag eures Lebens total genossen und seid überglücklich. Haltet dieses Glück nochmal für euch ganz alleine fest und bucht wenigstens ein paar Tage Flitterwochen. Wenn ihr zum ersten Mal Eltern werdet, ist es vielleicht das letzte Mal für eine lange Zeit, dass ihr gemeinsame Zeit ohne Kind genießen könnt. Denn wenn das Baby erstmal da ist, wollt ihr sicher die Zeit nur noch zu dritt verbringen.

Das Reiseziel sollte auf jeden Fall der Schwangerschaft und dem Zeitpunkt der Schwangerschaft angepasst werden. Dabei solltet ihr beachten, dass ihr euch keinem zu starken Klimawechsel aussetzt, jederzeit die medizinische Versorgung gewährleistet ist und am besten keine Impfungen dafür notwendig sein. Wenn ihr fliegen wollt, dann unbedingt viel trinken während des Fluges, am besten einen Platz am Gang wählen, um die Beine immer mal wieder zu vertreten und ggf. Thrombosestrümpfe tragen. Je nachdem wie weit die Schwangerschaft schon fortgeschritten ist und mit welcher Airline ihr fliegt, benötigst du evtl. ein ärztliches Attest, um das Flugzeug besteigen zu dürfen. Auch ein Wellnessurlaub kann am Ende der Schwangerschaft wirklich toll sein. Es gibt einige Hotels die auch Behandlungen für Schwangere anbieten. Sucht euch etwas Schönes aus, wo ihr euch verwöhnen lassen könnt und Zeit für euch und eure Liebe habt.

Der Junggesellinnen Abschied

IMG-20170319-WA0017Es fallen natürlich viele Ideen weg, die mit Alkohol oder anstrengenden Aktivitäten zu tun haben. Es gibt jedoch sehr viele schöne Alternativen für einen ruhigen und entspannten JGA, der die Braut sicher glücklich machen wird. Das muss nicht unbedingt ein Wellnesstag sein, es gibt auch ausgefallenere Dinge die in Erinnerung bleiben. Hier können die Freundinnen kreativ werden und einfach überlegen was die Braut am liebsten in ihrer Freizeit macht. Meine persönlichen TOP 10 sind:

 

  1. Kreativkurse: beim Töpfern, malen oder Blumenkränze anfertigen geht jede Teilnehmerin mit einem selbst gestalteten Erinnerungsstück nach Hause.
  2. Unterhaltungsdinner: z.B. Krimidinner oder Varieté. An- und Abfahrt natürlich in einer Limousine.
  3. Fotoshooting mit den Freundinnen: Fotostudios oder Fotografen bieten hier tolle Pakete an und haben auch oft gute Kontakte zu Stylistinnen oder die Freundinnen sorgen für ein schönes Styling der Braut. Welche Mum2be hat nicht gerne schöne Babybauchfotos mit ihren Freundinnen?
  4. Spiel- oder Karaokeabend: spielen und singen fördert die Kommunikation und sorgt garantiert für einen ausgelassen Abend ohne Alkohol.
  5. Eine Babyparty: kombiniert mit dem JGA, dabei kann man z. B. der Braut den Bauch anmalen oder Ratespiele spielen, die mit Fragen zu dem Zukünftigen verknüpft sind.
  6. Pyjamaparty mit Blockbuster: es gibt sooooo viele wunderbare Hochzeitsfilme und  mit ganz vielen Kleinigkeiten aus dem Feinkostladen oder einem selbst gekochten Mehrgängemenü hat die Braut mit ihren Mädels sicher viel Spaß.
  7. Kochkurs: in gemütlicher Runde und unter professioneller Anleitung wird zuerst ein leckeres Menü gekocht was dann gemeinsam geschlemmt werden kann.
  8. Backkurs: hat die schwangere Braut Lust auf Süßigkeiten, liegt man sicher mit einem Backkurs richtig. Von Cupcakes bis zu mehrstöckigen Torten ist alles möglich.
  9. Wellness Wochenende: immer eine schöne Idee um zeit mit seinen liebsten Freundinnen zu verbringen und wenn bei der Buchung bedacht wird Schwangerenanwendungen zu buchen, kann nicht viel schiefgehen.
  10. Traditionell: statt Bauchladen gibt es ein Körbchen, das auch gerne mal von den Freundinnen getragen werden darf, statt zu laufen, darf es auch gerne mal eine Rikscha sein und statt der lauten Disco einfach Bars ansteuern. Wenn die Braut auf Stripper steht, wird sie auch nüchtern Spaß daran haben:).

Noch ein paar Tipps zum Schluss

  • Wenn möglich sucht euch einen Nachmittagstermin raus. Dann habt ihr am Vormittag genügend Zeit für euer Styling und müsst nicht mitten in der Nacht aufstehen. Der Tag wird lang genug!
  • Besprecht mit der Location alternativen für einen leckeren alkoholfreien Begrüßungscocktail. So müsst ihr nicht mit langweiligen Orangensaft anstoßen.
  • Wenn ihr den Tagesablauf plant, dann plant lieber mit viel mehr zeit bei allen Punkten, damit ihr keinen Stress habt und euch immer mal wieder ausruhen könnt, wenn ihr das wollt.
  • Achtet auch darauf, dass es eine Liegemöglichkeit für euch gibt, falls euch zwischendurch der Bauch weh tut oder hart wird.
  • Viel Wasser trinken an diesem Tag, damit der Kreislauf mitspielt.
  • Bei der Menü-Planung vorab darauf schauen, dass das Essen schwangerschaftstauglich ist. Also z. B. kein Alkohol im Nachtisch oder kein Fleisch, das nicht durch ist. Als Braut soll man schließlich auf der eigenen Feier alles essen können:-)St. Wolfgang, Pippinger Strasse, Bamberger Haus

Das allerwichtigste ist: Geniessen! Es gibt keinen Grund nicht schwanger zu heiraten.

Fragen, Kommentare und likes dürft ihr mir gerne unten hinterlassen.

Bis bald, eure Martina

 

 

Fotos: Herztanz Fotografie, Kater Etem, Monika Schweighardt

 

 

 

 

 

 

Ein Kommentar zu „Schwanger heiraten – Tipps für eine Traumhochzeit mit Babybauch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s